Monte Downhill

38′C der Wettergott meint es offenbar ernst mit dem Sommer!
Am Parkplatz am Monte Tamaro angekommen, stehen 3 skurrile,große Kuppeln auf dem Parkplatz. In unseren Augen zeichnen sich die 3 Fragezeichen ab. Wir lassen uns aufklären… Es ist das Splash, ein Erlebnisbad mit großen Rutschen, einem ausgedehntem SPA Bereich und Außenpools mit direkten Blick auf dem Monte Tamaro.
Das verspricht nach der Fahrt entspannte Abkühlung, doch erstmal geht es in den Lift, welcher eine nicht gerade vertrauenserweckende Methode für die Bikemitnahme anbietet. Die werden lose eingehängt und nur mit einem kleinen Strip befestigt…. ich ertappe mich bei dem Gedankenspiel den Berg wieder runter zu laufen, weil mein Bike mitten am Hang aus der Halterung klatscht.
Exif_JPEG_PICTURE
Gott ist ein Eichhörnchen, also auf das Glück vertraut und den unglaublichen Blick in die Berge genossen.
Nach ca 15min oben angekommen, bietet sich ein genialer Blick über die Berggipfel und Tal. Ein kleines Lüftchen weht auch, Panzer und Helme an und ab geht’s.
Exif_JPEG_PICTURE

Schon nach 150 Metern einstieg weiß man…es wird knackig.
Der erste Gap führt gleich direkt auf einen schönen Wallride.
Der obere Teil bietet schöne rissige Kurven und lange Sprünge aus denen man sich gut rauslassen kann, allerdings immer mit einer Hand an der Bremse, denn es ist ordentlich Steil. Die gesamte Strecke killt 1100 Hm was auf das Gefälle und den anspruchsvollen Downhill gesehen, schon recht sportlich ist und die verlängerten Bremshebel, sprich Finger, kündigen das dann auch an.
Exif_JPEG_PICTURE
Irgendwann führt der Track in den Wald und spätestens jetzt sollte man sich entscheiden ob man das hier will &kann.
Es geht sehr steil und mit engen Kurven nach unten. Der Trail ist sehr verblockt und mit endlosen Gaps gespickt. Dicke Steine und Wurzeln machen den Track zu einer echten Herausforderung, will man Ihn flüssig rocken. Fettes Profil, ausreichend Federweg und Erfahrung sollte man hier mitbringen. Monte Tamaro verdient definitiv den Titel – Schwarze Downhillstrecke. Der Track endet dann direkt unter der Hauptstraße und führt wieder zum Lift.
Monte Tamaro erhält von uns einstimmig fünf tiefschwarze Sterne…
Exif_JPEG_PICTURE

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *