The Never End

Nachdem wir heut Morgen alle unsere Knochen gecheckt haben und uns vergewissert haben das die Muskelbänder tatsächlich nicht gerissen sind, sondern uns nur ein abgöttischer Muskelkater heimgesucht hat, beschließen wir den empfohlenen Track “The never end” in Laax in Angriff zu nehmen.
Mit dem Lift ging es dann auf knapp 2000Hm mit einem malerischem Ausblick auf die Alpen. Grandios was die Natur hier gezaubert hat. Die obere Station selbst, schaut wie ein gelandetes Ufo aus und wir überlegten kurz ob wir nicht einsteigen sollten. Die Cams kurz gecheckt noch die IShoxs Halterungen angebracht und los ging es.
The Never End führt von Crap Sogn Gion nach Laax Murschetg. Er ist knapp 7km lang und bewältigt 1100Hm.
Ein flowiger Downhill der größtenteils über einen ausgewaschenen Wanderweg mit einigen Anliegern und StepUps führt.
Fettes Geröll und kleinere Gaps machen einem die Entscheidung schwer…Bremse oder den Lenker festhalten.
Zwischenzeitlich machen wir mit dem unfassbaren Phänomen eines Snakebites Bekanntschaft. Blöd wenn die Luftpumpe zwar eingepackt aber kaputt ist.
DCIM100GOPROEine weiße Voraussicht ließ uns Pannenspray mitnehmen (dieses sei an dieser Stelle wärmstens empfohlen!) laax11
Der Name “The Never End” trägt seinen Namen zu recht denn der Trail nimmt tatsächlich kein Ende. Zumindest im unterem Viertel geht uns allmählich die Energie aus und ein Ende wäre jetzt okay :-)
Ein Track der aber jede Menge Spaß macht und auf dem es gut krachen lassen kann. Nach 3 Abfahrten ist dann aber auch gut… die Ärmchen fühlen sich mittlerweile an wie Elephantenfüße.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *